Von Schwanzlesben und Sadistinnen

Ist Porno schön? Also Porno im Sinne einer industriell wie fließbandartig produzierten Masturbationsvorlage? Die Wenigsten würden mit dieser Art Porno wohl so etwas wie Schönheit verbinden. Eine Schönheit, die auf Natürlichkeit und Sinnlichkeit beruht. Hauptsache, es erfüllt seinen Zweck.

Still aus SHUTTER | (c) Goodyn Green
Porno ist ein Gebrauchsgut, heute mehr denn je, wo explizite Darstellungen von Sex nur einen Klick entfernt sind. Kann es so etwas wie Schönheit im Porno überhaupt geben? Über 400 Werke wurden dieses Jahr für das 9. Pornfilmfestival Berlin eingereicht, aus denen die Kuratoren Manuela Kay, Jürgen Brüning, Jochen Werner, Claus Matthes und Paula Alamillo 119 Werke für ihr Festival auswählten.